ANTalive Logo

Zwischen Smartphone und Mikrowellenherd - Elektromagnetische Wellen im Alltag

Anbieter: Fraunhofer INT, Euskirchen
Ort: Fraunhofer INT
Wer: Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe
max.Teiln.: 8
Dauer: 4-5 Stunden

 
In unserem Alltagsleben sind elektromagnetische Wellen allgegenwärtig. Als Radio-, Fernseh- und Mobilfunksignale überbrücken sie weite Strecken, aber auch eingesperrt in einen Mikrowellenherd erweisen sie sich als äußerst nützlich.
An diesem Alltagsbeispiel wollen wir die technische Umsetzung fundamentaler physikalischer Konzepte wie stehende Wellen, Resonanzen, thermische und elektrische Leitfähigkeit, Eindringtiefe und Absorption anschaulich machen. Grundsätzliche Fragen können so spielerisch, aber wissenschaftlich fundiert geklärt werden: Warum darf kein Metalllöffel im Milchbecher stehen bleiben? Wozu stellt man die Speisen auf einen Drehteller? Warum muss man beim Erhitzen von Gefriergut aufpassen?
Für die TeilnehmerInnen lassen sich über grollenden Kinobass die „Hot Spots“ in einem Resonanzraum sinnlich nachempfinden, ganz nebenbei wird dann auch noch die Lichtgeschwindigkeit mit Hilfe einer Tafel Schokolade bestimmt.
Anmeldung für Lehrer:
qr code for http://antalive.de/booking_group.php?id=126
 
 
 
Team ANTalive
Das ANTalive-Team!
Ellen Stollenwerk, Theo Brauers, Brigitte Capune-Kitka

Kontakt

zdi-Zentrum ANTalive e.V.
Geschäftsstelle
Krebsstraße 89
52080 Aachen

Tel.: 0241 / 997 444 22
e-Mail: info@antalive.de
ZDI Bundesagentur für Arbeit zdi-Systemzertifizierung