JIL - Start des digitalen Schülerlabors

Jugend-Inde-Lab heißt das neue Schülerlabor der FH Aachen.

 
Die Schülerinnen und Schüler aus einigen ausgewählten Mitgliedsschulen des zdi-Netzwerks ANTalive analysieren und experimentieren in zukunftsweisende Projekte aus dem Indeland. Hierbei handelt es sich um die Region, die derzeit noch vom Braunkohletagebau beherrscht wird. In Zukunft - so in ungefähr in 30 Jahren - wird das große Loch des Tagebaus mit Wasser aufgefüllt und es entsteht ein sehr großer See. Das verändert nicht nur die Landschaft sondern verursacht auch große Veränderungen in der Mobilität, Energiegewinnung und -Nutzung, im Bau, etc. Dieser dynamische Veränderungsprozess wird auch Strukturwandel genannt. Mit den Projekten der Schülergruppen aus den Schulen, sollen die Jugendlichen auf der einen Seite für diesen Prozess sensibilisiert werden und auf der anderen Seite an zukunftsweisenden Projekten mitarbeiten. Experten aus den entsprechenden Fachbereichen der Fachhochschule Aachen stehen den Teams mit ihrem Knowhow zur Seite.
Die digitale Plattform des Jugend-Inde-Labs - JIL - steht allen Beteiligten als eine Art Transfer- und Kommunikationsmedium zur Verfügung.

Wir wünschen allen Beteiligten viel Erfolg in ihren Projekten und viel Spaß in der Zusammenarbeit.

Wir warten gespannt auf die Ergebnisse im kommenden Sommer!

Euer ANTalive - Team