ANTalive Logo

Prima Klima!?

Anbieter: Deutsches Museum
Wer: 8. - 9. Klasse
Dauer: 5 h
Max. Teiln.: 30
Wann: nach Absprache

 
Die Nachhaltigkeit in der Chemie


Die Klimadiskussion ist seit dem Umweltgipfel 1992 in Rio de Janeiro in vollem Gange. Daneben forcierte sich u. a. durch Umweltschäden, Ressourcenknappheit und die Energieproblematik ein Umdenken in der Chemie. Der Begriff der Nachhaltigkeit wurde formuliert. Die Schüler lernen wesentliche Gesichtspunkte der Nachhaltigkeit in der Chemie kennen. Die Schüler experimentieren an vier Stationen mit jeweils zwei Versuchen zu den Themen Klima, Wasser, Umweltschutz sowie Energie.

Sie führen Untersuchungen
• zum Treibhausgas Kohlenstoffdioxid,


• zu den besonderen Eigenschaften von Wasser,


• zu Verfahren im Umweltschutz,


• zur Energiegewinnung und -speicherung durch.

Motiviert durch eigene Experimente orientieren sich die Jugendlichen und erhalten somit einen Überblick über die Komplexität der Nachhaltigkeit in der Chemie. Auch für die Berufswahl gilt es sich einen Überblick zu verschaffen: Sie lernen chemienahe Berufe kennen wie Fachkraft Kreislauf- und Abfallwirtschaft oder Chemiker. Gleichzeitig behandeln sie Themen, die in ihrer Zukunft und bei Bewerbungen ebenso wichtig sind wie wertschätzende Umgangsformen, höfliche Verhaltensweisen und eigenverantwortliches Handeln.

Anmeldung auch unter info@deutsches-museum-bonn.de
Anmeldung für Lehrer:
qr code for http://antalive.de/booking_group.php?id=136
 
 
 
Team ANTalive
Das ANTalive-Team!
Ellen Stollenwerk, Theo Brauers, Brigitte Capune-Kitka

Kontakt

zdi-Zentrum ANTalive e.V.
Geschäftsstelle
Krebsstraße 89
52080 Aachen

Tel.: 0241 / 997 444 22
e-Mail: info@antalive.de
ZDI Bundesagentur für Arbeit zdi-Systemzertifizierung